Länderöffnungsklausel für Abstandsregeln bei Windkraft gefährdet Energiewende

Abstandsregeln für Windräder sind wichtig, dürfen aber die Energiewende nicht gefährden. Dieses Fazit zieht Eva Bulling-Schröter nach einer kontroversen Experten-Anhörung des Umweltausschusses im Deutschen Bundestag. Der Koalitionsvertrag der Großen Koaltion sieht für die Windenergie an Land vor, eine Länderöffnungsklausel in das Baugesetzbuch (BauGB) einzuführen, die länderspezifische Regelungen für Mindestabstände zwischen Windenergieanlagen und Wohnnutzungen ermöglicht. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok