PLAN B – Wochenmarkt statt Weltmarkt?

PLAN B – Das rote Projekt für einen sozial-ökologischen Umbau ist kein unumstößlicher Masterplan. Er ist vielmehr ein Diskussionsangebot und hat in den zurückliegenden drei Wochen seit Projektstart bereits über 250 Kommentare auf www.plan-b-mitmachen.de provoziert. Insbesondere die „Frage der Woche“ erfreut sich großer Beliebtheit. Womit wir beim Thema wären, nämlich der aktuellen Frage der Woche. Diese beschäftigt sich mit der Agrarwirtschaft, die sich in der Vision 2050 des PLAN B nicht mehr am Weltmarkt, sondern am Wochenmarkt orientiert. Die Frage lautet:

Welche Konsequenzen hat die Regionalisierung für Lebensmittel und Beschäftigte? Wie soll die Regionalisierung der Agrarwirtschaft konkret gefördert werden?

Wir freuen uns weiterhin auf Eure Meinungen, Argumente und Positionen – nicht nur zur „Frage der Woche“ sondern auch zu den Einzelkapiteln des PLAN B.

Neues gibt es auch von der für den 26./27. Oktober 2012 in Berlin geplanten Konferenz zu berichten. Ihre Teilnahme an der Konferenz zugesagt haben u.a. Aktivist_innen des Anti Braunkohle-Bündnisses ausgeCO2hlt und des Berliner S-Bahn-Tisch. Der Schriftsteller und Professor für Politik an der Nationaluniversität Kolumbien Raul Zelik wird ebenso vor Ort sein wie die Verkehrswissenschaftlerin Meike Spitzner vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt & Energie. Neben den Bundestagsabgeordneten des PLAN B-Team werden auch die neue Parteivorsitzende Katja Kipping und der Vorsitzende der Bundestagsfraktion Gregor Gysi ihre Vorstellungen für einen sozial-ökologischen Umbau darlegen. Doch auch hier wollen wir Euch nicht einfach ein fertiges Programm vor die Nase setzen. Auch in die Vorbereitung der Konferenz kann sich jede_r über Workshopvorschläge einbringen, die ab Ende August online abgestimmt werden.

Also einfach auf www.plan-b-mitmachen.de* vorbeischauen und mitdiskutieren. Wir freuen uns auf Eure Kommentare, Kritik & Diskussionsbeiträge!

*auf facebook uns findet Ihr uns unter www.facebook.com/groups/planbe

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.