EU-Energiegipfel: Energiearmut in Europa verhindern

"Mit ihrer Energiepolitik zeigt die Bundesregierung, dass ihr die Interessen der großen Energiekonzerne wichtiger sind als Klimaschutz und Energiesicherheit. Diese Politik trägt dazu bei, dass Energie EU-weit zu einem Luxusgut wird, dass für einkommensschwache Haushalte kaum noch bezahlbar ist." so Alexander Ulrich, Berichterstatter der Fraktion DIE LINKE für Klima und Energie im EU-Ausschuss des Bundestages im Vorfeld des EU-Energiegipfels.

Mehr zum EU-Energiegipfel in der Pressemitteilung Energiearmut in Europa verhindern von Alexander Ulrich vom 3. Februar 2011 und in der Rede EU-Klimaschutzziel erhöhen von Eva Bulling-Schröter vom 27. Januar 2011.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.