Enquete-Kommission zu "Wachstum"

Der Bundestag hat die Einrichtung einer Enquete-Kommission zu "Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität" beschlossen. Damit ist die Frage nach den Grenzen des Wachstums endgültig im Parlament angekommen. Die Analyse dürfte einfach sein: das Modell einer Wachstumsgesellschaft, die globale ohnehin Wohlstand nur für wenige bringt, dafür aber Armut und Abhängigkeit für viele, ist aus ökologischen Gründen am Ende. Aber was folgt dann? Ist der Kapitalismus überhaupt in der Lage, auf Wachstum zu verzichten?

Reden von Eva Bulling-Schröter und Sabine Leidig im Bundestag anläßlich der Einsetzung der Enquete-Kommission am 1. Dezember 2010. Zusammenfassung der Debatte auf der Seite des Bundestages.

 

Anträge:

  • Antrag CDU/CSU, SPD, FDP, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: Einsetzung einer Enquete-Kommission "Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität - Wege zu nachhaltigem Wirtschaften und gesellschaftlichem Fortschritt in der Sozialen Marktwirtschaft" (Bundestagsdrucksache: 17/3853 (PDF)
  • Antrag DIE LINKE: Einsetzung einer Enquete-Kommission "Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität - Wege zu nachhaltigem Wirtschaften und gesellschaftlichem Fortschritt" (Bundestagsdrucksache 17/3990) (PDF) (Wortlaut wie der ursprüngliche Antrag von SPD und Grünen)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.