Autoklimaanlagen als tickende Zeitbomben?

"1234yf" heißt eine Chemikalie, die ab dem kommenden Jahr in alle Fahrzeug-Klimaanlagen gepumpt werden soll - und sie ist eine tickende Zeitbombe. Die Chemikalie ist schnell entflammbar und extrem gesundheitsgefährlich. Tests des Umweltbundesamtes haben gezeigt, dass 1234yf bei Unfällen Fahrzeugbrände auslöst und giftige Stoffe freisetzt. DIE LINKE. im Bundestag fordert im Antrag "Ungefährliche und klimaschonende Kältemittel in Kfz-Klimaanlagen verwenden", dass Kfz-Klimaanlagen grundsätzlich nicht mit gesundheitsgefährdenden Kältemitten betrieben werden dürfen.

Weiterlesen:
Autoklimaanlagen als tickende Zeitbombe (Rede von MdB Karin Binder im Bundestag am 16. Dezember 2011)
Ätzendes Klima in neuen Autos (Rede von MdB Ralph Lenkert im Bundestag am 28. Oktober 2010)
Gesundheitliche Gefährdung von Kfz-Nutzern durch das Kältemittel HFO-1234yf in Klimaanlagen (Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag vom 24. Juni 2010)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.