Letzte Ausfahrt vorm Kohleausstiegsgesetz

JnschwaldeEva Bulling-Schröter plädiert in einem aktuellen Beitrag für das Portal Klimaretter.info für ein Kohleausstiegsgesetz, sofern die aktuellen Reformvorschläge für einen funktionsfähigen Emissionshandel scheitern sollten. An diese Reform stellt die LINKE konkrete Bedingungen.

Die EU-Kommission hatte letzte Woche Optionen vorgestellt, wie der Überschuss an CO2-Emissionsberechtigungen von EU-weit rund zwei Mrd. Tonnen des Klimakillers abgebaut werden könnte. Damit sollen unter anderem die niedrigen CO2-Preise aus dem Keller geholt werden. Ein Kohleausstiegsgesetz hatte mehrmals Greenpeace vorgeschlagen. Den Beitrag Eva Bulling-Schröters lesen Sie hier.

Dazu auch der Beitrag:
CO2-Zertifikate stilllegen statt aufsparen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.