Saft für alle!

Energiearmut überwinden – Erneuerbare Energien solidarisch produzieren

Publikation online und gedruckt erhältlich

Wie Erneuerbare Energien jenseits dessen ‚Saft für alle‘ liefern können und welche systemischen Hindernisse es dafür zu überwinden gilt ist das Thema dieser Publikation. Dafür wird in Kapitel 2 zunächst das Problem der Energiearmut näher beleuchtet und in den Zusammenhang von Entwicklung und Klimaschutz gestellt.

In Kapitel 3 wird auf die systemischen Aspekte der Energieversorgung eingegangen. Was sind die unterschiedlichen (Aus)Wirkungen der vorherrschenden Energieproduktionsmodelle? Welche Energieversorgung wird derzeit gefördert? Und von wem? Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf drei Länderbeispielen: Liberia, Philippinen und Brasilien. Sie werden am Ende des 2. Kapitels unter dem Gesichtspunkt der Energiearmut vorgestellt. Es ist nicht nur wichtig, welche Energie produziert wird, sondern auch von wem und für wen. In dieser Publikation loten wir daher speziell die Möglichkeiten solidarischer Energieproduktion aus.

Dafür werden in Kapitel 4 beispielhaft Initiativen und Projekte zur Überwindung von Energiearmut vorgestellt, die mit neuer und erneuerbarer Energie lokale Entwicklung fördern. Außerdem wird auf die notwendige politische Flankierung, veränderte Investitionen und gute Rahmenbedingungen eingegangen.
Darauf aufbauend werden in Kapitel 5 Ansätze herausgearbeitet, die eine solidarische Energieproduktion unterstützen und darüber einen Beitrag für eine zuverlässige, bezahlbare, ökologisch verträgliche, soziale und gerechte Energieversorgung leisten.

Das Energiesystem versagt: 1,3 Mrd. Menschen weltweit ohne Zugang zu Strom, wachsende CO2 Emissionen. Die Zeit ist reif für neue solidarische Formen der Energieversorgung und Erneuerbare Energien für alle!

Herausgeber: PowerShift – Verein für eine ökologisch-solidarische Energie- & Weltwirtschaft e.V., Gubener Str. 56, 10243 Berlin

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.