"degrowth conference": Abschied vom Wachstumsmantra?

Angsichts von 2.500 Anmeldungen konnte man sich schon länger nicht mehr für die internationale "degrowth conference" anmelden, die morgen in Leipzig beginnt. Dafür kann man aber viele Veranstaltungen im Livestream verfolgen.

Sabine Leidig, die in der letzten Legislaturperiode Mitglied der Enquete-Kommission "Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität" war und nun die Projektgruppe sozial-ökologischer Umbau der Linksfraktion koordiniert, ist in vielen Veranstaltungen in Leipzig beteiligt. In Vorbereitung und im Umfeld der Konferenz haben sie und andere sich in Interviews und Beiträgen zur Wachstumsfrage geäußert. Einige Beiträge stellen wir hier zusammen und werden sie noch fortlaufend ergänzen.

Veranstaltung Wohlstand - Wie anders

10.04.2013 09:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Rosa-Luxemburg-Stiftung, Münzenbergsaal, Franz-Mehring-Platz 1

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung möchte den Abschluss der Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“ dazu nutzen, linke Perspektiven für Wachstum und Wohlstand zu diskutieren.
Mit: Ulrich Brand, Michael Brie, Achim Brunnengräber, Eva Bulling-Schröter, Marco Clausen, Judith Dellheim, Kristina Dietz, Dagmar Enkelmann, Jana Flemming, Karin Gabbert, Maja Göpel, Daniela Gottschlich, Friederike Habermann, Dieter Klein, Steffen Kühne, Sabine Leidig, Ulla Lötzer, Ulrike Meinel, Cornelia Möhring, Tadzio Müller, Katharina Pühl, Norbert Reuter, Tom Strohschneider, Hans Thie, Nina Treu, Axel Troost, Heike Walk, Christa Wichterich

Diskussionspapier Postwachstumsökonomie

Anneka Cooke (Foto: privat)Wer in einem endlichen System lebt, sollte sich seiner Grenzen bewusst sein. Wir leben über unsere Verhältnisse und haben bereits einige der planetarischen Grenzen überschritten. Beispielsweise verlieren wir Biodiversität in einer Geschwindigkeit, die globale Ökosysteme und ihre -dienstleistungen gefährlich destabilisieren wird. Ebenso ist der globale Stickstoffkreislauf durch die intensive Landwirtschaft aus den Fugen geraten und ein steigender CO²-Gehalt in der Atmosphäre lässt uns unaufhaltsam in ein klimatisches Desaster zusteuern. Die Liste an globalen Stoffkreisläufen , die wir aus dem Lot gebracht haben, ist lang und die Zusammenhänge sind komplex. Soziale und wirtschaftliche Krisen weltweit zeigen auf, dass das Festhalten am Traum vom ewigen Wachstum und der Hoffnung, er sei zum einen möglich und zum andern immer gewinnbringend für alle Beteiligten, nicht nur falsch und absurd, sondern auch in hohem Maße gefährlich ist. Das Diskussionspapier weiterlesen...

Anneka Cooke ist Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft Umwelt (DIE LINKE Brandenburg).

Die Wachstumsmaschine

"Jeder kennt das: Der Tintenstrahldrucker gibt plötzlich den Geist auf. Das kann ein Defekt sein. Oder Absicht des Herstellers, der dem Drucker einen Chip implantiert hat, der mitzählt und ab einer bestimmten Zahl von Druckaufträgen eine Fehlermeldung produziert. Diese Absicht hat einen Namen: geplante Obsoleszenz."

Weiterlesen über Obsoleszenz, Klimaschutz und die Fehlermeldungen des Kapitalismus könnt Ihr in der aktuellen Kolumne von Sabine Nuss (Rosa-Luxemburg-Stiftung) im Neuen Deutschland: Die Wachstumsmaschine.