PLAN B – Wochenmarkt statt Weltmarkt?

PLAN B – Das rote Projekt für einen sozial-ökologischen Umbau ist kein unumstößlicher Masterplan. Er ist vielmehr ein Diskussionsangebot und hat in den zurückliegenden drei Wochen seit Projektstart bereits über 250 Kommentare auf www.plan-b-mitmachen.de provoziert. Insbesondere die „Frage der Woche“ erfreut sich großer Beliebtheit. Womit wir beim Thema wären, nämlich der aktuellen Frage der Woche. Diese beschäftigt sich mit der Agrarwirtschaft, die sich in der Vision 2050 des PLAN B nicht mehr am Weltmarkt, sondern am Wochenmarkt orientiert. Die Frage lautet:

Welche Konsequenzen hat die Regionalisierung für Lebensmittel und Beschäftigte? Wie soll die Regionalisierung der Agrarwirtschaft konkret gefördert werden?

Weiterlesen: PLAN B – Wochenmarkt statt Weltmarkt?

„Plan B“ – Das rote Projekt für einen sozial-ökologischen Umbau

Denkanstoß und öffentliche Debatte zur Gesellschaft 2050

Logo PLAN BDie Linksfraktion hat einen „Plan B“ für einen sozial-ökologischen Umbau. Plan A - Kapitalismus, Ausbeutung und Umweltzerstörung - funktioniert für immer größere Teile der Gesellschaft nicht mehr. Auch nicht dessen grün gewaschene Variante Plan A+, hinlänglich unter Green Economy bekannt. Die so dringend benötigte langfristige Lösung für die Gesellschaft leisten beide nicht. Es werden eben tiefgreifendere Veränderungen gebraucht als nur neue Technologien.

Weiterlesen: „Plan B“ – Das rote Projekt für einen sozial-ökologischen Umbau

Zurück auf Anfang: und los!

Jetzt online: Der Rio+20-Blog der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Mit einem Bericht über die "Toxic Tour" zu Schauplätzen ökologischer und sozialer Zerstörung im Umkreis von Rio de Janeiro und filmischen Eindrücken vom Alternativgipfel "Cúpula dos povos" ("Gipfel der Völker"). Auch wer wissen will, warum die Green Economy eine Totgeburt ist oder eine Einschätzung zur schwierigen Lage sozialer Bewegungen in Brasilien lesen will, ist hier an der richtigen Stelle. 

Passend zum Thema auch die neue Ausgabe der RosaLux "Rio+20: Konferenz ohne Zukunft". Mit Beiträge von Ulrich Brand, Kathrin Buhl, Kristina Dietz, Sandra Quintela, Marcus Wissen und anderen.

PLAN B - Das rote Projekt für den sozial-ökologischen Umbau

PLAN B - Das rote Projekt für einen sozial-ökologischen UmbauHeute startet ein neues Projekt der Bundestagsfraktion DIE LINKE: PLAN B - Das rote Projekt für einen sozial-ökologischen Umbau. Die Grundthese lautet: Der ökologische Umbau kann nur dann gelingen, wenn er durchgehend als soziales und demokratisches Erneuerungsprojekt angelegt ist.

PLAN B ist auch eine Einladung zur Debatte. Zahlreiche offene & strittige Fragen sollen in den kommenden Monaten auf www.plan-b-mitmachen.de diskutiert werden. Jede/r ist eingeladen, dort unsere Vorschläge zum sozial-ökologischen Umbau der Gesellschaft zu kommentieren und kritisieren - oder neue Ideen einzubringen. Eine "Frage der Woche" greift zudem besonders kontroverse Themen auf. Los geht's jeweils montags.

Neben der Web-Debatte werden bundesweit Veranstaltungen stattfinden, die in eine Konferenz am 26./27. Oktober 2012 in Berlin münden. Auch in die Vorbereitung der Konferenz kann sich jede/r über Workshopvorschläge einbringen, die online abgestimmt werden.

Weiterlesen: PLAN B - Das rote Projekt für den sozial-ökologischen Umbau

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.