Genossenschaftskonferenz der Linksfraktion

Foto: Alexander Hauk / www.alexander-hauk.de  / www.pixelio.de„Gegenspieler zur Macht“ – was sich anhört wie aus der Welt von Georg Lucas´ Weltraumsaga „Star Wars“ war in Wirklichkeit der Titel einer Fachkonferenz der Bundestagsfraktion DIE LINKE. Als „Gegenspieler zur Macht der Märkte und Finanzen“ waren nicht Luke Skywalker und Co auserkoren, sondern die Genossenschaften. 2012 ist das UN-Jahr der Genossenschaften.

Für DIE LINKE haben Genossenschaften als Form der Wirtschaftsdemokratie eine besondere Bedeutung. Sie sind solidarische Selbsthilfeorganisationen und Unternehmensform, bei der die Gewinnmaximierung nicht das A und O ist. 21 Mio. Menschen sind in Deutschland Mitglied in einer Genossenschaft. Die Genossenschaftsidee wächst, doch nicht überall und nicht immer so, wie gewünscht. Ziel der gut besuchten Tageskonferenz war die Frage, was Genossenschaften leisten können. Wir wollten wissen, was sie bereits erreicht haben und wo sie Unterstützung brauchen. Das gemeinschaftliche Wirtschaften und das Teilen der Verantwortung sollte aus Sicht der Linksfraktion gestärkt werden.

Weiterlesen: Genossenschaftskonferenz der Linksfraktion

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.