Abschied von der Autogesellschaft: Gunst der Stunde oder auf Jahre gebremst?

Webinar der Linksfraktion am Donnerstag, 25. Juni 2020, 17 bis 18.30 Uhr

+++ Info-Seite zum Webinar mit Video +++

Der Lockdown hat deutlich gemacht, wie der Verkehr Mensch und Natur belastet: Plötzlich war es in den Straßen und an den Flughäfen ruhiger, die Luft frischer und der Himmel so blau wie selten. Der Lockdown hatte aber auch Schattenseiten: Rückgang der Fahrgastzahlen im ÖPNV um bis zu 90 Prozent und damit verbunden eine finanzielle Krise fast aller Verkehrsunternehmen – vom ÖPNV, Bustouristikunternehmen bis zur Bahn; die Fluggesellschaften in der Krise; Krisenstimmung auch in der Autoindustrie. Letztere schrie am lautesten nach staatlicher Hilfe - obwohl die Autokonzerne gerade satte Dividenden ausgezahlt hatten. Doch der Widerstand gegen eine Autokaufprämie ging quer durch die Gesellschaft.

Stehen wir an einem Wendepunkt, an dem die schnelle Umsetzung von breiten Radwegen akzeptiert, die staatliche Subventionierung des Autos auf allen Ebenen aber in Verruf gerät?

Es diskutieren:

 

 

Materialsammlung zum Thema:

Aktionsplan Klimagerechtigkeit der Bundestagsfraktion DIE LINKE, Kapitel 4.2: Ökologische Mobilität für alle (S. 46-55 > PDF).

Sozialökologischer Aufbau nach Corona: Milliardenhilfen müssen die Weichen auf nachhaltige Mobilität stellen. Für eine NEUE Normalität: Mobilität und gute Arbeit für alle – mit weniger Verkehr. Positionspapier des AK II der Bundestagsfraktion DIE LINKE (> Beitrag)

Die Macht der Autoindustrie ist brüchig, aber nicht gebrochen. Ein Erster Blick auf den Verkehrsteil des Corona-Konjunkturpakets von Sabine Leidig (> Beitrag)

Offenen Brief von Changing Cities u.a. Initiativen: „Radentscheide und Initiativen fordern bundesweite Vorgaben zur schnellen, rechtssicheren Einrichtung coronasicherer Rad- und Gehwegesiehe“ (> PDF)

Petition für #FaireStraßen von Changing Cities: https://changing-cities.org/fairestrassen/

Sozial-ökologisch ausgerichtete Konjunkturpolitik in und nach der Corona-Krise. (> PDF) Forschungsvorhaben im Auftrag des BMU. Mitautor: Matthias Runkel.

Der Neun-Punkte-Plan - Beschäftigungs- und Klimaschutzeffekte eines grünen Konjunkturprogramms. (> PDF) Eine Studie der DIW Econ GmbH und des Forums Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft im Auftrag von Greenpeace Veröffentlichung: Juni 2020. 

 

Weitere Informationen aus der Veranstaltung

Publikationen zu Mobilität der Linksfraktion

Übersicht über die Parlamentarischen Initiativen der Linksfraktion zu Verkehr/Mobilität

Ganz aktuell:

  • Antrag "Rettungsschirm und Zukunftsoffensive für den öffentlichen Nahverkehr" vom 16.06. 2020, Drs. 19/20031
  • Antrag „Fahrradprämie für alle“ vom 27.05. 2020, Drs. 19/19488 
  • Antrag: „Ein soziales und ökologisches Konjunktur- und Investitionsprogramm gegen die Corona-Krise“, Drs.-Nr. 19/19142

„Corona-Konjunkturpaket klimagerecht Ausgestalten“Positionspapier, 05. Mai 2020:

Kidecal Mass: https://kinderaufsrad.org/

Kampagne und Vernetzungsinitiative von Attac für klimagerechte Mobilität "einfach umsteigen"

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.