Broschüre: Für eine faire Energiewende

Titel Fuer eine faire Energiewende Juni 2017Der Ausbau erneuerbarer Energien muss weiter beschleunigt werden, bei gleichzeitig sparsamem und effizientem Umgang mit Energie. Dies wird nur gelingen, wenn die Kosten für den ökologischen Umbau der Energieversorgung gerecht verteilt werden. Die EEG-Umlage wird voraussichtlich noch bis ins Jahr 2021 leicht ansteigen. Daher müssen die Preistreiber der EEG-Umlage auf den Prüfstand: Die unberechtigten Privilegien der Industrie zu Lasten der Privathaushalte müssen beendet werden. Die Willkür der Stromwirtschaft bei der Preisgestaltung braucht Aufsicht. Und gleichzeitig ist die Stromversorgung auch für Menschen mit wenig Einkommen dauerhaft sicherzustellen. Wer die Energiewende vorantreiben will, muss sie sozial gestalten. Wie das geht, zeigt diese Broschüre: Für eine faire Energiewende.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren