Landwirtschaft als Klimaschützer oder Klimakiller?

„Sieben Prozent!“, sagen die einen. Von bis zu 35 Prozent gehen die anderen aus. Irgendwo zwischen diesen beiden Zahlen liegt der Anteil der deutschen Agrarwirtschaft am Ausstoß von klimaschädlichen  Gasen. Neben den direkten Treibhausgas-Emissionen – wie Kohlenstoffdioxid, Lachgas oder Methan – muss man der Agrarwirtschaft auch indirekte Beiträge hinzurechnen.

Weiterlesen: Landwirtschaft als Klimaschützer oder Klimakiller?

Herdenschutz ist Wolfsschutz

Das ist nicht nur der Titel eines aktuellen Antrages, den DIE LINKE nächste Woche im Agrarausschuss des Bundestags zur Debatte stellt, sondern ist seit Jahren ein Leitgedanke unserer parlamentarischen Arbeit. Nur mit einem effektiven und vorsorglichen Herdenschutz wird der Wolf in unserer Gesellschaft Akzeptanz finden wird.

Weiterlesen: Herdenschutz ist Wolfsschutz

Unkrautkiller Glyphosat im Tampon?

73 Prozent der Menschen in Deutschland fordern ein Verbot des umstrittenen Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat. Unter den LINKEN-Wähler_innen sind es sogar rekordverdächtige 89 Prozent. Dies ergab eine TNS Emnid-Umfrage im Auftrag von Campact. 65 Prozent verlangen darüber hinaus, dass bei der Risikobewertung von Unkrautvernichtungsmitteln nur veröffentlichte Studien unabhängiger Wissenschaftler_innen verwendet werden (Linken-Wähler: 81 Prozent).

Weiterlesen: Unkrautkiller Glyphosat im Tampon?

Fleischeslust im Agrar-Ausschuss

Die Internationale Agentur für Krebsforschung (IARC) der WHO hat kürzlich im Fachblatt "Lancet Oncology" veröffentlicht, dass sie den Verzehr von verarbeitetem Fleisch als krebserregend eingestuft. 800 Studien hat sie dazu bewertet. Kaum war der Hinweis auf dieses Risiko ausgesprochen, überschlugen sich die Schlagzeilen. Ein unmoralischer Angriff auf die Fleischeslust und auf die Nahrungsmittelbranche wurde vermutet. Wenn es um die Wurst geht, kennen viele keinen Spaß. Auch nicht im Bundestag.

Weiterlesen: Fleischeslust im Agrar-Ausschuss

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok