Der große R(EI)bach

Foto: Petra Bork www.pixelio.deIm aktuellen Eierskandal sind es dieses Mal direkt Agrarbetriebe, die für den Skandal verantwortlich sind. Von Agrarbetrieben und nicht mehr von Landwirtschaftsbetrieben muss man reden, da sich gerade in der Hühnerhaltung eine Industrialisierung der Produktion durchgesetzt hat wie nirgendwo sonst in der Landwirtschaft.

Weiterlesen: Der große R(EI)bach

Rosstäuschung

Pferd oder nicht Pferd? Das ist hier die Frage... Foto: Günther Schad  www.pixelio.deDer Pferdefleischskandal wird immer größer. Anfangs waren es nur Fertiglasagne auf den Britischen Inseln mit Pferd im Rinderhack. Unterdessen ist auch Deutschland betroffen und Chili con carne, Spaghetti Bolognese oder Burger-Bouletten. Bundesministerin Aigner reagierte mal wieder mit einem Aktionsplan. Aktionspläne mit beschränkter Wirkung haben Tradition im Hause Aigner.  Bei den Aktionsplänen zum Dioxinskandal oder zur Antibiotikadebatte stottert der Umsetzungsmotor noch erheblich.

Weiterlesen: Rosstäuschung

24 Türchen zur Ölquelle?

Schokolade ist beliebt. Nicht nur bei den Kindern, von denen viele heute Türchen Nr. 14 aufgemacht haben. Auch bei uns Erwachsenen. Um so mehr verdirbt ein Bericht der Stiftung Warentest die Vorfreude auf das Weihnachtsfest. Sie hatte in der Schokolade von 24 verschiedenen Adventskalendern für Kinder Rückstände von Mineralöl und ähnlichen Substanzen nachgewiesen und die Ergebnisse unter www.test.de/weihnachtskalender veröffentlicht. Dieses Ergebnis war leider nicht überraschend, weil es immer wieder Probleme mit solchen Schadstoffen in Verpackungen gibt, die dann in Lebensmitteln landen. DIE LINKE hat bereits im Oktober 2011 in einen Antrag von der Bundesregierung gefordert, diese Schadstoffe aus Lebensmittel-Verpackungen zu verbannen.

Weiterlesen: 24 Türchen zur Ölquelle?

Essen in der Schule: Gut, lecker und kostenfrei!

Gesundes Schulessen? Foto: Bianca BodauGutes Essen macht bildungshungrig. Es ist wichtig für das eigene Wohlbefinden und die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen. Immer mehr von ihnen besuchen Ganztagseinrichtungen. Doch immer weniger von ihnen können sich das Schulessen leisten oder sie gehen ohne Frühstück aus dem Haus. Staatliche Zuschüsse kommen bei vielen Kindern meist unverschuldet gar nicht an. Darüber hinaus bleiben Geschmack und Qualität in etlichen Speisesälen auf der Strecke. Das ist ein gesamtgesellschaftliches Problem, denn ein hungriger Bauch lernt schlecht.

Weiterlesen: Essen in der Schule: Gut, lecker und kostenfrei!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.