Linksfraktion erkundigt sich nach Tierschutz auf Tierbörsen

Kleine Katze, © Mainfranken97 PIXELIO pixelio.de „Statt in Tierheimen oder bei Züchtern werden immer mehr Tiere auf so genannten Tierbörsen erworben. Der Name verrät es bereits: Hier werden Tiere weniger als Lebewesen, denn als Ware betrachtet. Oft werden sie unter unwürdigen Bedingungen an Grabbeltischen an ihre zukünftigen Halter verkauft,“ berichtet der Bundestagsabgeordnete Alexander Süßmair. Er ist für die Linksfraktion als Tierschutzpolitischer Sprecher tätig.

Weiterlesen: Linksfraktion erkundigt sich nach Tierschutz auf Tierbörsen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.