Mehr als ein Placebo

Bio-Weihnachtsgänse in Brandenburg, Foto: Christian RehmerFortschritt: Das vor zehn Jahren ins Grundgesetz eingefügte Staatsziel Tierschutz ist ein wichtiges Symbol. Jetzt fehlt nur noch die Umsetzung.

Wer seine Kinder ganzjährig observiert, wird feststellen, dass ihre Augen auch ganzjährig leuchten.“ Das weiß Max Goldt, bekannt als Schriftsteller, Musiker und Liebhaber veganer Brathendl. Dieter Stier weiß das nicht. Er ist Tierschutzbeauftragter der CDU/CSU-Fraktion und spricht immer davon, dass er auf die „leuchtenden Kinderaugen“ im Zirkus verzichten müsse, wenn dort keine Wildtiere mehr auftreten dürften.

Jetzt wird es einsam um Dieter Stier: Bundesministerin Ilse Aigner, CSU, zuständig für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, will das Tierschutzgesetz novellieren. Ziel unter anderem: ein Verbot von Wildtieren im Zirkus, Verbot des Schenkelbrands bei Pferden, Ergänzungen der Vorschriften zur Qualzucht und Anpassung von Regelungen zu Tierversuchen an EU-Recht. Der Entwurf wurde bereits vom Kabinett beschlossen und kommt demnächst in den Bundestag.

Weiterlesen: Mehr als ein Placebo

LINKE fordern im Bundestag tierschutzgerechtere Tiertransporte

Tiertransport in Ägypten, © Jerzy Sawluk PIXELIO www.pixelio.deDie Probleme gerade bei langen Tiertransporten sind bekannt: Extreme Hitze mit Temperaturen bis zum Teil über 58 Grad Celsius, wenig Bewegungsmöglichkeiten, Stress und schlechte oder auch komplett zusammenbrechende Trinkwasser- und Nahrungsversorgung – diese Missstände bei Tiertransporten sind leider oftmals gängige Praxis.

Weiterlesen: LINKE fordern im Bundestag tierschutzgerechtere Tiertransporte

Skandalöse Missstände in der Geflügelmast sind systembedingt

„Die aktuelle Berichterstattung in der ARD über skandalöse Zustände in der industriellen Hähnchenmast zeigt wieder einmal, dass die industrielle Landwirtschaft ein Irrweg ist und das Vertrauen darauf, dass ein freier Markt von selbst alles zum Guten wendet, ein katastrophaler Irrtum ist. Seit vielen Jahren ist bekannt, dass in der konzentrierten Intensivtierhaltung, vor allem bei der Geflügelmast, Tiere gequält und Menschen ausgebeutet werden, sowie die Umwelt stark belastet wird“, erklärt Alexander Süßmair, Beauftragter für den Tierschutz der Bundestagsfraktion DIE LINKE.

Weiterlesen: Skandalöse Missstände in der Geflügelmast sind systembedingt

„Selbstreproduzierende Kleinflugkörper…“

Taube in New York, © Matthias Preisinger PIXELIO pixelio.deDie Schweizer Armee hatte 30.000 davon. 30.000 „selbstreproduzierende Kleinflugkörper auf biologischer Basis mit festprogrammierter automatischer Rückkehr aus beliebigen Richtungen“. Was ist das? Bündnerfleisch? Nein, es geht um Brieftauben. Nicht nur in der Schweiz (dort bis in die 90er Jahre) hatten Brieftauben vor allem militärische Bedeutung. Die Tauben Cher Ami im Ersten Weltkrieg und G.I. Joe im Zweiten erlangten Weltruhm und erhielten Verdienstmedaillen: Sie hatten durch ihre Nachrichtenübermittlung Menschenleben gerettet, Blutvergießen verhindert. 

Weiterlesen: „Selbstreproduzierende Kleinflugkörper…“

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.